30 Dez, 2020

Malkuth | #1 – Einleitung

Malkuth | #1 – Einleitung 

 

Hi, ich bin O. Schön, dass du hier bist. In diesem Text erfährst du mehr über Malkuth, das Königreich im kabbalistischen Lebensbaum.

Der Tarot, dem mein Blog gewidmet ist, wird die Reise des Lichts genannt. Die Reise beginnt mit der erhabensten Sephira im kabbalistischen Lebensbaum, Kether. Kether ist ein Sinnbild der Urquelle und des großen Mysteriums. Im Okkultismus entströmt diesem kosmischen Brunnen die nährende Lichtessenz, die durch alle Sephiroth des Lebensbaumes hindurchfließt und deren Kräfte den Tanz formen, der sich in Malkuth – dem Königreich der Seele – manifestiert.

 

Die Vollendung

Der hebräische Name Kabbala bedeutet empfangen und vollendet seine Bedeutung durch die Sephira Malkuth. Du kannst dir die 10 Sephiroth als empfangende Kelche vorstellen, durch die die Lichtkraft des Geistes hindurchfließt, sich sammelt, reflektiert, manifestiert und weiter hinausströmt. Kether, die höchste Sephira im kabbalistischen Lebensbaum, steht für die höchste Schwingungsenergie, in dieser Höhe findet keine Verdichtung des Lichtes statt. Je tiefer das Licht und der Heilige Geist von Kether durch die Ebenen im kabbalistischen Lebensbaum hinabfließt, umso stärker wird sich dieser verdichten und in Manifestation begeben. Das Licht von Kether fließt durch alle Sephiroth des Baumes hindurch, bis es in Malkuth, der niedrigsten Schwingungsebene im kabbalistischen Lebensbaum in lebhafte und wahrnehmbare Manifestation gerät. Malkuth ist der all-empfangende und all-tragende Heilige Kelch des Lichts.

Im Pantheismus und Okkultismus gilt Malkuth als die vollendete Schöpfung und symbolisiert die Frucht des Baumes, die sich aus allen Einflüssen des Höheren herausgebildet hat und als Kreation des Lebens in Erscheinung tritt.

Der Tempel der Liebe 

Die 10. Emanation bezeichnet den Tempel der Liebe, das Königreich des Geistes. In diesem Tempel der Liebe, unserer Erde, herrscht eine verborgene Königin, die die mysteriöseste aller Kräfte darstellt und eine okkulte Kunst beherrscht, die Anziehung. Durch ihre Gravitationskraft zieht Malkuth alle höheren Impulse in ihr Reich, um die spirituellen Essenzen und kosmischen Elemente in lebhafte Kreationen zu verwandeln, die durch ihren Nährboden hindurch an die Oberfläche unserer Wahrnehmung gelangen. Die gesamte Kraft des Weltenbaumes sammelt sich in der Schale von Malkuth, um sich in ihr zu verfestigen und durch sie hindurch in Erscheinung zu treten. Die 10. Emanation wird die Leinwand des Lebens genannt, die Projektionsfläche des geistigen Lichts.

In Malkuth erfüllen sich alle höheren Kräfte und erschaffen gemeinsam das vollendete Universum, das wir durch unser Erd-Bewusstsein erfahren – auf der Bühne des großen Theaters.

Die letzte Emanation ist die universale Intelligenz der Seele, die sich wie eine selbstlose Dienerin dem höheren Willen gegenüber öffnet und sich mit Hingabe der Kreation widmet.

 

Love is the law,
die O.

 

 

*: AffiliateLink

Wenn du Links siehst, hinter diesen dieses kleine Sternchen erscheint, wirst du zu einem Shop weitergeleitet. Solltest du du das Produkt kaufen, erhalte ich dafür eine kleine Provision vom Verkäufer. Mit dem Kauf des Tartos und von Büchern, die ich dir vorstelle, kannst du mein Projekt unterstützen. Du bezahlst deshalb natürlich nicht mehr für das Produkt und bereitest mir sowie den Menschen, die mir bei diesem Projekt helfen, zudem eine große Freude.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.