Lamed | #1 – über Lamed

LAMED | #1 – über Lamed

 

Lamed ist ein Glype der inneren Wahrheit, des geistigen Aufstiegs, des Wissens und der Erkenntnis des Herzens. Die beiden hebräischen Worte lew und limud beginnen mit Lamed. Lew bedeutet Herz und symbolisiert den Sitz der Liebe und inneren Weisheit. Limud bezeichnet die Lehre und das Lernen. Der 12. Buchstabe des hebräischen Alphabets bewahrt das Wissen um das Lernen mit dem Herzen, das Öffnen unseres Glaubens, und verkörpert die Kraft, die uns in den spirituellen Aufstieg bewegt.

Lew mewin da’at | das Herz erkennt Wissen

Durch die Intelligenz des Glaubens öffnen wir uns Herz, das Zentrum unserer Seele, um unser irdisches Wirken mit dem göttlichen Willen harmonisch miteinander zu verweben. Durch Öffnung, Hingabe und Demut ermöglichen wir unserer Seele, den Höheren Willen in uns eindringen zu lassen.  Je hingebungsvoller wir uns unserem Glauben widmen, umso stärker wird uns seine Kraft durchdringen, nähren, stärken, erfüllen und unser Potenzial entfalten.

Lamed entfacht eine Bewusstseinskraft, die sich wie ein starkes, alltragendes Kraftfeld öffnet, in dem der Himmel und die Erde der Weltenseele eine tanzende, harmonische, liebende Symbiose der Schönheit eingehen. In diesem Kraftfeld erfahren wir die Verbindung, die unser Leben auf Erden mit dem verborgenen Sinn, der hinter allen Erscheinungen unseres Seins wirkt, in eine Einheit bringt.

Der hebräische Einfachbuchstabe Lamed repräsentiert wie die Tarotkarte VIII, der Lamed zugoerdnet ist, die Waage im Zodiak, die alles ausgleichende Urkraft unseres Universums. Im Glauben von Lamed wiegt die göttliche Waage die zwei Welten – die verborgene des Geistes und die offenbarte der Materie – in Einklang. Sie entsprechen und durchdringen sich. Diese Energie ermächtigt unsere Seele, tiefe Erkenntnisse über das eigene Wandeln und Sein auf Erden zu erfahren. Sie erhebt unseren Geist und lässt unsere innere Lichtkraft die Treppe in den Himmel emporsteigen.

Der Glaube öffnet den inneren Kanal, durch den der Geist, das uns durchdringende Licht, von der rein irdischen Ebene zu den Mächten, die außerhalb unserer manifestierten Wahrnehmung liegn, emporzusteigt. Lamed ist Teil der Kundalini, der weiblichen Schlangenkraft, die sich aus Teth, Lamed und Samech zusammensetzt. Teth steht für die zusammengerollte Schlange, Samech für den Oroboros und Lamed für die Kraft der Schlange, die emporsteigt. Das Emporsteigen dieser Kraft ist das Ziel der spirituellen Arbeit, das „Große Werk“ der Alchemie. Es ist die Transformation des Bewusstseins auf eine höhere Ebene, die durch Ausgleichung und Entfaltung des Selbst erreicht werden kann.

Lamed steht in der Gematrie für den Zahlenwert 30. Eine Zahl der Balance und inneren Wahrheit, die uns nicht zuletzt lehrt, unseren Weg und unsere Entwicklung in Eigenverantwortung zu gestalten. In der 30 durchdringen sich die Energie der 3, der Zahl der Trinität und des dreieinigen Wirken des Geistes, und die Kraft der 0, der Zahl des Urmysteriums. Die 30 vereint das offenbarte Prinzip des Geistes mit dem verborgenen Prinzip, und schenkt so beiden einen gemeinsamen Rahmen, durch den hindurch sie wirken können.  Lamed ist das Bewusstsein, das uns befähigt, zu erkennen, dass jeder Wirkung/Tat ein höherer Wille unterliegt. Disharmonie entsteht, wenn Wille und Handlung nicht in Einklang sind. Wenn das Obere nicht mit dem Untern in Einheit schwingt. Der Glaube an höhere Prinzipien hilft unsere Seele, genau diese höheren Prinzipien auch in sich selbst zu erfahren.

 

„Alle Dinge sind möglich dem, der da glaubt.“ Markus 9,23

 

Love is the law,
die O.
Cheth | #1 – über Cheth

Cheth | #1 – über Cheth

Cheth | #1 - über Cheth  Cheth ist der Wagen, der die Sonne über den Himmel zieht. Von Mitternacht über den Horizont zum Sonnenaufgang, hinauf zum Zenit und wieder zurück. Die Glyphe symbolisiert die zirkulierende und bewegende Lebenskraft des...

Mehr Lesen

Zayin | #1 – über Zayin

Zayin | #1 – über Zayin

  Zayin | #1 - über Zayin Zayin, der 7. Buchstabe des Flammenalphabets, bedeutet Schwert und bildet ein Sinnbild der Polarität, Teilung und Differenzierung. Die Glyphe symbolisiert die Methode der Kreation und repräsentiert den ersten Teil...

Mehr Lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

error: Content is protected !!

Pin It on Pinterest

Shares
Share This