Geburah |#1 – Einleitung

Geburah #1 – Einleitung

 

Hi, ich bin O. In diesem Text findest du meine Einleitung zu Geburah, der fünften Sephira im kabbalistischen Lebensbaum. Man kann sich Geburah am besten im Vergleich zu Chesed vorstellen. Chesed ist die Emanation der Ausdehnung, das Bewusstsein der Expansion, Weite, Gnade und Güte. Die Kraft verhält sich wie eine Spirale, die sich nach außen hin bis in die Unendlichkeit dreht. Chesed wird durch die Kraft von Geburah ausgeglichen, deren Charakteristika Strenge, Stärke, Durchsetzungs- und Antriebskraft lauten. Geburah dreht die Spirale nach innen, konzentriert die Energien und verdichtet sie zu einem durchsetzenden Prinzip, das sich durch in Erscheinung tretende Impulse im Bewusstseinsraum zeigt, die die Seele in Bewegung versetzen.

Du kannst das Wechselspiel zwischen Chesed und Geburah ganz einfach in deinem Bewusstsein erfahren. Entspann deinen Geist und lass ihn los. Befreie ihn wenn möglich von jeder begrenzten Idee. Versuche, für einen Moment in der Weite deines geistigen Raumes aufzugehen. Jetzt hast du die Spirale außen gedreht. Es wird eine Kraft in Gang treten, die deinen Geist wieder zurückholt und sich als aktiver, kraftvoller Impuls in deinem Bewusstsein bemerkbar macht. Das ist Geburah.

 

Das Pentagramm 

Ein Sinnbild von Geburah ist das Pentagramm, das magische Fünfeck. Das nach oben gerichtete Pentagramm symbolisiert durch die 5. Spitze den triumphierenden Geist über den vier Elementen, der aus ihrer Essenz hervorgegangen ist und nun als Herrscher im Bewusstseinsraum thront.

Mars

Geburah und Chesed stehen in Kommunikation mit Tiphareth, unserer Seelenmitte. Chesed führt das Bewusstsein in die tragende Weite, Geburah engt es hingegen ein. Diese Sephira ist das Bewusstsein der aktiven Einflussnahme, denn Geburah beschränkt den höheren Willen, indem sie seine Kraft konzentriert und in zielgerichtete Bewegung drängt. Durch die Kraft von Geburah, die wie Chesed einen direkten Bezug zu unserem inkarnierten Bewusstsein hat, bildet sich eine antreibende, kraftvolle und impulsive Seelenqualität, durch die der höhere Wille in Erscheinung tritt. Die Kraft, die das Selbst wieder zusammenzieht, ist die Energie, Handlung und Begrenzung von Geburah. Geburah wird durch den Kriegsgott Mars symbolisiert, der als stürmischer Held voller Antriebskraft und in zielgerichteter Manier einen Eroberungskampf ansteuert. Es ist das durchsetzenden Prinzip unseres Selbst, das immer wieder zurück ins Bewusstsein gelangt und sich als Krieger zeigt, der unsere Wahrnehmung erobert. Durch Geburah entwickelt sich Veränderung, Transformation und aktive Handlung.

Chesed symbolisiert den expandieren Bewusstseinsraum unseres Selbst, die Weite des geöffneten Universums. Die einschränkende Funktion der fünften Sephira konzentriert die Elemente des Universums und verdichtet sie, bis sie als begrenzte Ideen im Bewusstsein erscheinen. Sobald sich etwas durch Verdichtung hindurch realisiert – z.B. ein konzentrierter Gedanke in unser Bewusstsein tritt – enthüllt sich der Faktor Zeit im Raum, der als in sich geschlossener Prozess des Werdens zu verstehen ist.

Mehr über die Lebenskraft, Bewegung und Zeit von Geburah erfährst du in den nächsten Blogposts zu dieser Sephira.

 

Love is the law,
die O.

Der Thoth Tarot von Aleister Crowley

In meinem Projekt schreibe ich über den Thoth Tarot von Aleister Crowley und alle Themen, die damit in Verbindung stehen.

Damit du meine Zeilen über dieses Werk besser verstehen kannst, empfehle ich dir, ein Tarotdeck von Aleister Crowley zu kaufen und einen Blick auf die Karten zu werfen, wenn du dich mit meinen Texten beschäftigst. Der Thoth Tarot von Aleiser Crowley ist eine Bibliothek und Pinakothek der Seele - die 78 Karten werden dir dein Leben lang dienen.

Hier kannst du den Thoth Tarot online bei Amazon.de bestellen.

 

Love is the law,
die O.

 

Hol dir den Tarot 

Kether | #1 – Einleitung

Kether | #1 – Einleitung

Kether | #1 - Einleitung    Hi, ich bin O. Schön, dass du hier bist. Es ist die Frage nach dem Ursprung allen Seins, die meinen Geist treibt, die Suche nach dem Mysterium per definitionem, auf deren Reise ich vor lauter Träumerei oft...

Mehr Lesen

Chokmah | #1 – Einleitung

Chokmah | #1 – Einleitung

Chokmah #1 – Einleitung   Hi, ich bin O. Hier findest du meine ersten Zeilen zu Chokmah, der zweiten Emanation im kabbalistischen Lebensbaum, die im Okkultismus als der göttliche Spiegel bezeichnet wird. Chokmah symbolisiert die aktiven,...

Mehr Lesen

Netzach | #1 – Einleitung

Netzach | #1 – Einleitung

Netzach #1 – Einleitung Schön, dass du hier bist. Mit diesen Zeilen möchte ich dir den Garten der Venus vorstellen, der im kabbalistischen Lebensbaum unter dem Namen Netzach bekannt ist. Die smaragdgrüne Sephira symbolisiert die geheimnisvolle...

Mehr Lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

error: Content is protected !!

Pin It on Pinterest

Shares
Share This