30 Dez, 2020

Die 4 | #1 – der Raum der Weltenseele

Die 4

= der Raum der Weltenseele.

 

Das Mysterium der Weltenseele wandelt sich durch 4 Jahreszeiten, die Bühne des Lebens baut sich auf 4 Elementen auf, es sind 4 Säulen, die das Universum tragen und 4 Flüsse fließen ins Paradies. Hathor, die ägyptische Venus, präsentiert sich mit 4 Gesichtern und augenscheinlich können wir von der wandelnden Erde aus 4 Sonnenphasen beobachten. In 4 Himmelsrichtungen reist der Sonnenwagen mit 4 Rädern, der von 4 Cherubim gezogen wird. Die Mathematik verfügt über 4 Grundrechenarten, 4 Teilchen bilden die Materie und 4 physikalische Grundkräfte formen unser Universum.

Die 4 ist eine prominente und wichtige Zahl im Okkultismus, denn sie symbolisiert die Heilige Formel JHVH – die 4fache Aktivität des Heiligen Geistes. Die 4 Buchstaben JHVH, Jod-Heh-Vav-Heh, symbolisieren die 4 Grundkräfte der Seele. Es sind die kreativen und aktiven Kräfte des Feuers (der 1), die empfangenden Kräfte des geistigen Wassers (der 2), die verbindenden Kräfte der Luft (der 3) und die manifestierenden Kräfte der Erde (der 4). Das bekannteste Symbol der Zahl 4 ist des Kreuz, es ist das offenbarte Universum der Weltenseele, die dem kosmischen Zentrum des Kreuzes innewohnt und entspringt, um sich in Raum & Zeit zu erfahren. Das Kreuz, die Zahl 4 und der Tetraeder, der sich aus 4 Dreiecken formt, symbolisieren die entfaltete Urkraft und den expandierenden Raum des Universums, inmitten dessen sich die Seele im ewigen Wandel durch die 4 Jahreszeiten, Elemente und Kräfte entwickelt. Die 4. Sephira Chesed ist ein Symbol der Güte, der Gnade und des ewigen Wohlwollens dieser Heiligen Vierheit.

Als die Quadratzahl der 2, dem Symbol der Polarität, verweist die 4 auf die Doppelpolarität. Oben, unten, rechts und links. Norden, Osten, Süden und Westen. Es ist das sich ewig expandierende Bewusstsein, der Raum, in dem sich die Seele vorfindet und von dessen vier Kräften sie umgeben, getragen und gehalten wird, so wie sie durch diese Kräfte in Manifestation erscheint.

Im Okkultismus heißt es, dass die ersten 4 Zahlen der Mathematik das Universum enthüllen. 1+2+3+4 ergibt 10, die erste zweitstellige Zahl der Mathematik, ein Symbol der vollendeten Schöpfung und die Kraft, die die Mathematik über ihre eigenen Grenzen hinausführt, um sich bis in die tiefe Unendlichkeit auszudehnen. Die Summe der ersten 4 Zahlen ergibt die Anzahl der Sephiroth, den göttlichen Emanationen, die das Bewusstsein des Universums entfalten, und in denen sich die 4 Heiligen Welten der Kabbala offenbaren.

 

 

Love is the law, 
die O. 

 

*: AffiliateLink

Wenn du Links siehst, hinter diesen dieses kleine Sternchen erscheint, wirst du zu einem Shop weitergeleitet. Solltest du du das Produkt kaufen, erhalte ich dafür eine kleine Provision vom Verkäufer. Mit dem Kauf des Tartos und von Büchern, die ich dir vorstelle, kannst du mein Projekt unterstützen. Du bezahlst deshalb natürlich nicht mehr für das Produkt und bereitest mir sowie den Menschen, die mir bei diesem Projekt helfen, zudem eine große Freude.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.