Chesed | #1 – Einleitung

Chesed #1 – Einleitung

Hi, ich bin O. Lass uns über Chesed philosophieren, die vierte Sephira im kabbalistischen Lebensbaum. Es ist schön, dass du hier bist.

Jede Sephira korrespondiert mit der Idee der ihr zugeordneten Zahl. Die Chiffre 4, die der Sephira Chesed entspricht, gilt im Okkultismus als eine der heiligsten und magischsten Quantitäten. Diese Sephira trägt eine besondere Bedeutung, denn du und ich nehmen uns in einem Universum wahr, das sich als Heilige Vierheit enthüllt. Es sind 4 Grundkräfte, die die Physik beherrschen; 4 Rechenarten, die die Kunst der Mathematik ermöglichen, 4 Elemente, die die Erde formen; 4 Jahreszeiten, durch die sich die Seele wandelt; 4 Buchstaben, die das Tetragrammaton bilden.

Die Sephira symbolisiert in ihrem Grundgedanken die Offenbarung des Universums, das in okkulten Lehren aus dem verborgenen Wirken der Trinität (Kether, Chokmah, Binah) hervorgeht und sich als der geschöpfte Bewusstseinsraum zeigt, der die Kreationen des Geistes in sich aufnimmt und trägt. Symbole von Chesed sind das Kreuz und der Tetraeder, die erste Heilige Geometrie. 4 Punkte führen den Geist in die dritte Dimension und eröffnen den Bewusstseinsraum, in den die höheren Impulse hineinströmen und sich als wahrnehmbare Manifestation zeigen können. Chesed ist die unendliche Weite, in der alle Erscheinungen des Geistes aufgenommen werden. Es ist der Raum des Universums, das alle kosmischen Energien, Planeten, Galaxien, Wesen und Kreationen seiner Selbst in sich trägt. Die grenzenlose Expansion ist die fundamentale Kraft von Chesed. Unserem inneren wie äußerem Universum wohnt die Fähigkeit inne, sich in die unendliche Weite auszudehnen. Je weiter wir unser äußeres Universum erforschen, umso bewusster werden wir uns seiner Expansion in die Unendlichkeit. Je weiter wir in die große Allmacht hervordringen, umso mehr wir erkennen, dass wir in der unendlichen Weite reisen und immer mehr in ihr entdecken werden. Abdrücke der Vergangenheit sowie Ausblicke auf die Zukunft. Neue Planeten, Galaxien, Sterne, dunkle Materie, schwarze Löcher. Wer sucht, der findet. Wie Himmel, so auf Erden – in unserem Geiste verhält es sich ebenso. Chesed ist ein Symbol der Akasha-Chronik. Sie bezeichnet das kosmische Gedächtnis des Geistes, das einem geheimnisvollen Speicher gleicht, einer okkulten Bibliothek, die sich in die Endlosigkeit ausdehnt und in der alle Geschichten der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft verewigt sind. Das Bewusstsein von Chesed empfängt sowohl unsere Erinnerungen wie unsere Vorahnungen.

Du kannst dir Chesed als die Bewusstseinskraft des Alls vorstellen, die die Spirale des Universums nach außen dreht und bis in die Unendlichkeit ausdehnt. Die Liebe von Chesed kennt keinerlei Begrenzung, in der Weite dieser Spirale werden alle Schöpfungen des äußeren wie inneren Geistes getragen.

Die vierte Emanation im kabbalistischen Lebensbaum steht in direkter Kommunikation mit Tiphareth, der Mitte des menschlichen Bewusstseins. Durch Chesed erfährt die Seele einen Zugang zu der inneren Chronik, in der sie Einblicke in ihre karmischen Muster und Wege erhält. Die Erfahrung von Chesed ist erhebend, heilend, kraftvoll und wird mit der Vision der Liebe verglichen, die sich in Wohlwollen und Demut gegenüber dem Universum zeigt. Ewiges Wohlwollen und Demut zählen wie Güte, Gnade, Mitgefühl, Barmherzigkeit und Liebe zu den wesentlichen Merkmalen dieser Seelenkraft. Ich möchte die Romantik nicht zerstören, jedoch ist mir wichtig, dich an dieser Stelle zu bitten, diesen Merkmalen keine menschlichen oder verkünstelten Ideen der Liebe zuzuschreiben. Die Güte und die Liebe dieser Sphäre beziehen sich in erster Linie auf die Liebe unseres Universums, der die Macht innewohnt, alle Ideen, Elemente, Geschichten und Wesen zu schöpfen und in sich selbst zu tragen.

Die Vision der Liebe, die Chesed transportiert, nimmt alle Kreationen des Geistes auf und schenkt ihnen durch ihren Raum die Möglichkeit, in einem dreidimensionalem Gebilde in Erscheinung zu treten, in dem sie ihre Schönheit erfahren können. Chesed ist der aufbauende, raumgebende und tragende Aspekt der Seele. Wenn du dich für das Bewusstsein von Chesed öffnest, bewegst du dich in einen Zustand, der dir ein Gefühl innerer Freiheit schenkt, denn in diesem Bewusstsein herrscht keine Begrenzung. Chesed gleicht einem unerschöpflichem Vorrat allumfassender und liebevoller Energie.

Eine wichtige Formel von Chesed ist das Tetragrammaton, JHVH. In den nächsten Beiträgen schreibe ich mehr über diese vier hebräischen Buchstaben sowie über die kabbalistische Welt Briah, die sich aus Chesed, Geburah und Tiphareth formt.

 

Love is the law,
die O.
Kether | #1 – Einleitung

Kether | #1 – Einleitung

Kether | #1 - Einleitung    Hi, ich bin O. Schön, dass du hier bist. Es ist die Frage nach dem Ursprung allen Seins, die meinen Geist treibt, die Suche nach dem Mysterium per definitionem, auf deren Reise ich vor lauter Träumerei oft...

Mehr Lesen

Chokmah | #1 – Einleitung

Chokmah | #1 – Einleitung

Chokmah #1 – Einleitung   Hi, ich bin O. Hier findest du meine ersten Zeilen zu Chokmah, der zweiten Emanation im kabbalistischen Lebensbaum, die im Okkultismus als der göttliche Spiegel bezeichnet wird. Chokmah symbolisiert die aktiven,...

Mehr Lesen

Netzach | #1 – Einleitung

Netzach | #1 – Einleitung

Netzach #1 – Einleitung Schön, dass du hier bist. Mit diesen Zeilen möchte ich dir den Garten der Venus vorstellen, der im kabbalistischen Lebensbaum unter dem Namen Netzach bekannt ist. Die smaragdgrüne Sephira symbolisiert die geheimnisvolle...

Mehr Lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

error: Content is protected !!

Pin It on Pinterest

Shares
Share This